FHG aktuell

4. Platz beim Fußballturnier in Tübingen

Beim 14. Fußball-Handwerkercup in der Tübinger Paul-Horn-Arena konnte die Schulmannschaft der Hoffmannschule Betzingen am Mittwoch, 17. Februar 2016, den vierten Platz erreichen. Nach überzeugenden Leistungen in der Vorrunde, in der die „Hoffmänner“ bei keinem Spiel als Verlierer vom Platz gingen, wurde souverän das Viertelfinale erreicht. Im ersten Spiel der K.o.-Phase trafen die Betzinger auf den Turnierveranstalter, die Gemeinschaftsschule-West-Tübingen, der durch einen Treffer von Denis Seibold mit 1:0 bezwungen werden konnte.
Im anschließenden Halbfinale unterlagen die „Echaz-Kicker“ den „Neckar-Kickern“ der Gemeinschaftsschule Pliezhausen nach einem spannenden Spiel unglücklich mit 1:2. Somit war für die Mannschaft um Kapitän Manuell Marjakaj wie schon im Vorjahr in der Vorschlussrunde Endstation. Nach dieser Partie war den Spielern die Enttäuschung über den erneut knapp verpassten Finaleinzug deutlich anzusehen. Das abschließende Spiel um den dritten Platz wurde dann auch nicht mehr mit der höchsten Konzentration angegangen und ging fast folgerichtig verloren.
Trotz der Enttäuschung nach dem neuerlichen Halbfinalaus bleiben den Hoffmannschülern die Gewissheiten, spielerisch und kämpferisch sehr ansprechende Leistungen gezeigt zu haben, während des gesamten Turnierverlaufs als Team aufgetreten zu sein und der Siegermannschaft von der Reutlinger Eichendorff-Schule in der Vorrunde Paroli geboten zu haben.

Mannschaft Hoffmannschule:
Torspieler: Mehmet (9b)
Feldspieler: Markus (8a), David, Dennis, Lars, Lukas und Manuell (alle 10a)