FHG aktuell

Jugend trainiert für Olympia

Betzinger Leichtathleten in Pliezhausen

Am Donnerstag, 06. Juni 2019, hieß es für die Nachwuchsolympioniken der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule früh aufstehen! Bereits um 7:30 Uhr trafen sich die 17 Lernenden und ihre beiden Lehrkräfte auf dem Kemmlerplatz, um anschließend gemeinsam mit dem Bus nach Pliezhausen zu fahren. Bereits seit vielen Jahren wird im dortigen Schönbuchstadion der Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Bereich Leichtathletik veranstaltet.
Für die FHG waren an diesem Tag zwei Teams mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 6 am Start: Eine Jungenmannschaft und eine gemischtgeschlechtliche Mannschaft. Die Betzinger Teams maßen sich in den Disziplinen Sprint (50 m), Ballweitwurf, Weitsprung, Ausdauerlauf (800 m) und Staffellauf (4 x 50 m) mit zahlreichen Schulen aus den Landkreisen Reutlingen und Tübingen.
Am Ende belegten die FHG-Teams folgende Platzierungen:
•    Jungenmannschaft: 4. Platz
•    gemischtgeschlechtliche Mannschaft: 6. Platz
Besonders hervorzuheben ist aber allem voran das vorbildliche Auftreten der Betzinger Kinder, die sich die gesamte Veranstaltung über als Team präsentierten und gemeinsam um jede Zehntelsekunde und jeden Zentimeter kämpften. Dieses positive Erscheinungsbild der FHG-Athleten gefiel insbesondere auch Schulleiter Lothar Richter, der in diesem Jahr einmal mehr als Obmann an der Weitsprunganlage fungierte. Nach der abschließenden Siegerehrung und einem insgesamt kräftezehrenden Tag begaben sich die Sportlerinnen und Sportler aus Betzingen müde, aber dennoch euphorisch auf die Rückreise an die heimische Echaz, die sie gegen 17 Uhr erreichten.
Die FHG bedankt sich bei ihren Schülerinnen und Schüler für das olympiareife Repräsentieren der Schule sowie bei den Veranstaltern der Gemeinschaftsschule Pliezhausen für die abermals herausragende Organisation.