FHG aktuell

Lamawanderung der Klasse 2

Das Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen, die Hitze ist groß, was liegt da näher als die letzten Wochen des Schuljahres bei Ausflügen in die Natur, bei denen man auch noch etwas lernen kann, zu genießen. So machte sich die Klasse 2a am Dienstag, den 02.Juli 2019 mit ihren Lehrern Herrn Franz und Frau Humburg auf zu Dirk Briddigkeit und seinen Lamas. Dirk, wie die Kinder, den Schulsozialarbeiter nennen dürfen, hält am Fuße des Georgenbergs zwei Lamas, mit denen er  unter anderem geführte Wanderungen anbietet. Dieser Ausflug ist an der Friedrich-Hoffmann- Gemeinschaftsschule  schon fast obligatorisch für jede Klasse.  Diesmal durfte, wie gesagt,  die Klasse 2a in den Bus steigen und einmal quer durch die Stadt fahren, um  die Lamas zu besuchen. Nach einem kurzen Fußweg zur Lamaweide, legte die Klasse zunächst eine Vesperpause ein und Dirk prüfte ein bisschen das Vorwissen der Kinder zu diesen besonderen Tieren. Im lockeren Unterrichtsgespräch wurde geklärt, dass Lamas pflanzenfressende Fluchttiere sind,  wann Lamas spucken und warum sie vor der Wanderung mit einem Mittel eingesprüht werden. Dann endlich holte Dirk, Fritz und Henry, wie die beiden Lamas heißen und legte ihnen Halfter und Führstricke an. Nach einer kurzen Unterweisung im Umgang mit den Tieren, durften die Kinder die Lamas striegeln und streicheln. Los ging es durch den Wald unterhalb des Georgenbergs über Stock und Stein. Schnell war klar, dass Lamas sehr geländegängige Tiere sind. Die Schülerinnen und Schüler durften immer paarweise ein Lama führen und achteten streng darauf, dass die Wechsel eingehalten wurden und jeder einmal die Möglichkeit hatte ein Tier zu führen. Auf dem Weg gab es auch ein paar Dinge zu entdecken und Dirk machte die Schüler auf verschiedene Sachen, wie etwa alte Grenzsteine, im Wald aufmerksam. Nach einer weiteren Vesper- und Spielpause ging es dann schon zurück zur Weide, wo sich die Klasse schnell von Dirk und den Tieren verabschiedete und bedankte, um zurück zur Schule zu fahren. Es war ein wirklich schöner Vormittag bei angenehmen Temperaturen im Wald. Die Schüler der Klasse 2a sind sich einig, dass sie diesen Besuch baldmöglichst wiederholen wollen.