FHG aktuell

Und jährlich grüßt das Murmeltier

Lerncamp im Donautal mit 17 Schülerinnen und Schülern aus Reutlingen

Beuron, 19.03.2018. Im Zeitraum vom 28.02 – 4.3.2018 und 14.03-18.03.2018 fuhren 17 Schüler/innen der 9. und 10. Klasse der Eduard-Spranger Schule und der Friedrich-Hoffmann-Gemeinschaftsschule aus Reutlingen zum Lerncamp Work Hard Get Smart (WHGS). Im Landschulheim Murmeltier in Hausen im Tal bereiteten sie sich gemeinsam mit anderen Schüler/innen aus Baden-Württemberg auf den Hauptschul- und Werkrealschulabschluss vor. Vor Ort hatten die Schüler/innen die Möglichkeit sich auf die bevorstehenden Abschlussprüfungen in zwei der drei Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch, vorzubereiten. „Lernräume außerhalb der Schule schaffen. Die Schüler motiviert’s. Was will man mehr“, berichtete Robert Birnbaum, Eduard-Spranger Schule Reutlingen.
Insgesamt kamen 90 Schüler/innen aus 10 Städten wie beispielsweise Tübingen und Heidelberg zusammen. Betreut, begleitet und unterrichtet wurden sie von 16 Fellows der Bildungsinitiative Teach First Deutschland gGmbH (TFD). Gestärkt durch das Lerncamp, das unter dem Motto „Lernen in einer positiven Umgebung“ steht, gehen die Schüler/innen in die finale Vorbereitungsphase der im April bevorstehenden Abschlussprüfungen: „Am Anfang wollte ich gar nicht hier her weil ich Angst hatte. Aber jetzt ist alles anders. Die Leute sind nett, sogar das Lernen macht Spaß und die Angebote sind toll …“ berichtete Celine-Sophie aus Reutlingen.  Für einen gesunden Ausgleich und zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls sorgten vielseitige und naturbezogene Freizeitangebote wie zum Beispiel eine Wanderung mit anschließender Schneeballschlacht oder Workshops zur Entspannung und Bewältigung von Prüfungsangst: „… Ich bin froh, dass ich jetzt doch mit war weil ich viel gelernt habe. Ich werde es hier vermissen denn es war eine tolle Zeit.“